Alessa Records News

Nov 17 Die Bestenliste der Schallplattenkritik ist da - mit dabei "Anna Lauvergnac - Coming back Home"
Wir freuen uns bekannt zu geben, dass die Alessa Records CD "Anna Lauvergnac - Coming back Home" es auf die Bestenliste der deutschen Schallplattenkritik (PdSK) geschafft hat!

Die Begründung der Jury: "Die aus Triest stammende Anna Lauvergnac, langjährige Vokalistin des Vienna Art Orchestra, war bislang eher ein Geheimtipp. Es gibt zwar viele Sängerinnen mit einer schönen Stimme, die sich von swingenden Gefährten begleiten lassen. Doch nur wenige besitzen wie sie die Fähigkeit, durch Aufrichtigkeit und eine beglückende Kommunikation mit exzellenten Könnern (Claus Raible, Piano, Giorgos Antoniou, Bass, und Steve Brown, Drums) direkt das Herz des Hörers zu berühren. Zu vier gelungenen Originals gesellen sich sieben eher selten gesungene Standards in Interpretationen, die Gänsehaut verursachen und, Schnörkellosigkeit, Sensibilität und Swing vereinend, geradezu als Quintessenz der jeweiligen Songs erscheinen. (Für die Jury: Marcus A. Woelfle)"

Der "Preis der deutschen Schallplattenkritik" e.V. ist ein unabhängiger Zusammenschluss von deutschsprachigen Kritikern. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt, er finanziert sich durch Spenden und freut sich über jegliche Unterstützung. Der PdSK wird gefördert durch den Beauftragten des Bundesministers für Kultur und Medien sowie durch die Max Kohler Stiftung, Zürich.
Die komplette aktuelle Bestenliste mit den Begründungen der Jury ist online und als pdf-Dokument zu finden unter www.schallplattenkritik.de

Die Urkunde als PDF
Zur CD mit Hörbeispielen und Bestellmöglichkeit